Thomas Schwarz- Reduktion in allen Richtungen

Thomas Schwarz Weingut Kloster am Spitz/ Purbach am Neusiedlersee

Thomas kommt aus einer in Purbach am Neusiedlersee tief verwurzelten Winzer- und Gastronomen Familie . Das Weingut hat er von seinem Vater, Reinhold Schwarz, im Jahr 2005 übernommen. Schon seit dem ersten Tag setzt er seine eigene Philosophie um.

Bei ihm wird nach den biologischen Prinzipen gearbeitet, das heißt keine künstlichen Dünger, keine synthetischen Herbizide oder Insektizide. Im Keller dann so wenig Intervention wie möglich, keine künstlichen Hefen oder Schönungsmittel. Sein Motto und Ziel sind: gesunde Weingärten mit starkem Immunsystem, die kaum Eingriff von Menschen brauchen. Seine Weine vergären spontan in großen Fässern, die den Geschmack möglichst wenig verändern. Reduktion in allen Richtungen. Bei seinem Rose Sekt ZZ verzichtet er auf beides, Dosage und auch Schwefel. Die Weinberge befinden sich direkt am Leithagebirge, in den Gemeinden Purbach und Donnerskirchen auf reinem Muschelkalk Boden. Die Reben sind im Schnitt 25 Jahre alt, die ältesten Blaufränkisch Stöcke sind bis zu 60 Jahre alt und aus welchen die Top Blaufränkische Alte Reben und Rohrwolf gekeltert werden.

Das Weingut selber sieht man kaum, weil hinter dem Berg versteckt , in der bunten und dichten Leithaberg-Wildniss eingegraben. Bis zu 3 Stock unter der Erde befindet sich der uralte Keller, den der Urgroßvater von Thomas gegraben hat.


Thomas ist der Meinung, jeder soll sich eigene Meinung über seine Weine machen. Seit 2016 verzichtet er auf die Bezeichnung Qualitätswein und verkauft seine Weine als Landwein, auch aus den Top Lagen.

Seine Weine versprechen bei aller Seriosität, großen Trinkspaß und spiegeln wunderbar Rebsorte, Ort und die Zeit in der sie gewachsen sind, wider.





29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen